Einführungswoche der Auszubildenden

Einführungsworkshop 2015/2016

Am ersten September war es endlich soweit: die Ausbildung hatte begonnen. Freundlich und völlig ungezwungen wurden wir neuen Azubis in Herrenberg empfangen. Die verständliche Nervosität wurde uns allerdings durch ein Spiel zu Beginn recht schnell genommen. Es ging darum, in zwei Teams einen Turm zu bauen, der dann anschließend von zwei Auszubildenden aus dem Vorjahr bewertet wurde. Somit war das Eis gebrochen. Anschließend beantworteten fünf Auszubildende aus den Vorjahren viele der Fragen, die uns auf der Zunge brannten und teilten uns ihre Erfahrungen und Eindrücke über die Bank sowie die Ausbildung mit.

Frau Dürr stellte uns anschließend das Ausbildungskonzept vor. Uns wurde schnell klar, dass wir unsere Wahl des Arbeitsplatzes wohl kaum bereuen werden. Mehrfach wurde erwähnt, dass wir bei jeglichen Fragen unzählige Ansprechpartner an unserer Seite haben, die uns gerne weiterhelfen. Nachdem wir von Herrn Baur in das wichtige Thema Datenschutz und IT-Sicherheit eingewiesen wurden, freuten wir uns alle auf die erste Begegnung mit einem der Vorstände, Herrn Lekies. Dieser nahm sich über zwei Stunden Zeit, um uns kennenzulernen, sich selbst in aller Ausführlichkeit vorzustellen und uns am Ende noch für Fragen zu seiner Person und zur Bank und Ausbildung zur Verfügung zu stehen.
Das anschließend stattfindende Fotoshooting aller Azubis schaffte den ersten flüchtigen Kontakt zwischen uns Neuen und den anderen Auszubildenden und bildete einen schönen Übergang ins Wochenende. Den krönenden Abschluss fand der Einführungsworkshop beim Teamevent im Hotel Aramis. Den Vormittag und Mittag erfuhren wir vieles zum Thema Gesundheit, Ernährung, das richtige Training und vieles bezüglich der Methoden auch im Berufsalltag fit zu bleiben. Doch wir alle brannten schon darauf endlich selbst sportlich aktiv zu werden, sei es beim Klettern, Volleyball oder Badminton. Dies bot nun endlich die Möglichkeit, sich mit den anderen Auszubildenden bekannt zu machen und auszutauschen.
Alles in allem waren es zwei höchst informative und interessante Wochen, durch die wir viele neue Eindrücke gewonnen haben. Ich denke wir alle wurden darin bestärkt, eine ausgezeichnete Ausbildung mit freundlichen und hilfsbereiten Kollegen genießen zu dürfen.


Kevin Markel, Finanzassistent