Aufgrund neuer gesetzlicher Vorgaben der EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID II (Markets in Financial Instruments Directive) wird unser VR-IndexSparen ab Januar 2018 als Wertpapier-Produkt eingestuft, da sich die wöchentliche Verzinsung am Deutschen Aktienindex (DAX) orientiert. Aus regulatorischen Gründen ist eine Fortführung des VR-IndexSparens in der bisherigen Form daher leider nicht mehr möglich. Wir werden deshalb bereits vorhandene VR-IndexSparen-Konten in Bestandsprodukte umwandeln und dieses Anlageprodukt nicht mehr neu anbieten.

  • Bereits vorhandene VR-IndexSparen-Konten bleiben zwar weiterhin bestehen, jedoch kann das Guthaben auf diesen Konten ab 1. Januar 2018 nicht mehr mit Einzahlungen (per Umbuchung oder Dauerauftrag) aufgestockt werden.
  • Vorhandenes Guthaben kann auf dem VR-IndexSparen-Konto verbleiben, es kann weiterhin frei darüber verfügt werden. Die Reduzierung des Anlageguthabens (Umbuchungen auf das Girokonto) ist also nach wie vor möglich.
  • Das Guthaben wird ab 1. Januar 2018 weiterhin wie gewohnt verzinst, abhängig von der DAX-Entwicklung bis zu einem Höchstbetrag von 100.000,- Euro.

Häufige Fragen

Wie schnell komme ich an mein Geld?

Sie können jederzeit über Ihr gesamtes Erspartes verfügen und beliebige Beträge auf das von Ihnen angegebene Referenzkonto überweisen. Bitte beachten Sie, dass nur Buchungen per Online-Banking zugelassen sind. 

Auch nach dem 1. Januar 2018 kann vorhandenes Guthaben auf dem VR-IndexSparen-Konto verbleiben, es kann weiterhin frei darüber verfügt werden. Die Reduzierung des Anlageguthabens (Umbuchungen auf das Girokonto) ist also nach dem 1. Januar 2018 möglich.

Was passiert mit meinem Geld auf dem VR-IndexSparen nach dem 1. Januar 2018?

Vorhandenes Guthaben kann auf dem VR-IndexSparen-Konto verbleiben, es kann weiterhin frei darüber verfügt werden. Die Reduzierung des Anlageguthabens (Umbuchungen auf das Girokonto) ist also nach wie vor möglich.

Bereits vorhandene VR-IndexSparen-Konten bleiben zwar weiterhin bestehen, jedoch kann das Guthaben auf diesen Konten ab 1. Januar 2018 nicht mehr mit Einzahlungen (per Umbuchung oder Dauerauftrag) aufgestockt werden.

Kann ich ab dem 1. Januar 2018 noch neue Einzahlungen auf dem VR-IndexSparen vornehmen?

Ab dem 1. Januar 2018 können keine Einzahlungen mehr auf das VR-IndexSparen-Konto vorgenommen werden.

Vorhandenes Guthaben kann auf dem VR-IndexSparen-Konto verbleiben, es kann weiterhin frei darüber verfügt werden. Die Reduzierung des Anlageguthabens (Umbuchungen auf das Girokonto) ist also nach wie vor möglich.

Kann ich beliebig viel Geld als VR-IndexSparen anlegen?

Das VR-IndexSparen eignet sich für Geldanlagen bis 100.000 Euro. Darüberhinaus wird das Guthaben nicht verzinst.

Wann bekomme ich die Zinsen?

Die Zinsgutschrift erfolgt jährlich. Bei weiteren Fragen  zur Verzinsung wenden Sie sich an Ihren Berater.