Das Konto für Vereine

VR-VereinsKonto

Das Konto für Vereine, Kirchen und kirchliche Einrichtungen, Stiftungen und gemeinnützige Organisationen.

Konditionen

Monatliche Kontoführung 0,00 €
zuzüglich im Auftrag des Kunden jeweils fehlerfrei ausgeführte (Storno- u. Berichtigungsbuchungenwegen fehlerhafter Buchungen werden nicht bepreist)

Überweisung in Euro (SEPA-Raum)

- beleghafte Ausführung

 

- beleglose Ausführung

  - per Online-Banking oder per Service Terminal

  - bei Erfassung durch unsere Mitarbeiter

 

- per Dauerauftrag

- Gutschrift einer Überweisung

Dauerauftrag

- Einrichtung und Änderung auf Wunsch des Kunden

 

Lastschrift in Euro

- Lastschrifteinlösung (SEPA-Raum)

 

Scheck

- Scheckeinreichung (Inland)

- Scheckeinlösung (Inland)

 

Ausgabe einer Debitkarte

- girocard Maestro oder

- goldene girocard Maestro (nur für Mitglieder)

 

Bargeldeinzahlung in Euro

- am Schalter der Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg eG

 

Bargeldauszahlung in Euro

- am Schalter der Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg eG

- mit der Debitkarte (girocard) am Geldautomaten der (((SP_NAME: Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg eG))) oder bei Volks- u. Raiffeisenbanken im BankCard ServiceNetz

 

Online-Banking

- mobileTAN: je vom Kunden angeforderte TAN*

- SecureGo-TAN: je vom Kunden angeforderte TAN*

 

Kontoauszug**

- elektronischer Kontoauszug

- am Kontoauszugsdrucker  

- Zusendung per Post auf Wunsch des Kunden

 

Weitere Leistungen und Preisangaben entnehmen Sie bitte unserem aktuellen Preis- und Leistungsverzeichnis.

*Das Entgelt wird nur berechnet, wenn mittels der TAN ein vom Kunden autorisierter Zahlungsauftrag oder Wertpapierauftrag ausgeführt worden ist.

**Rechnungsabschlüsse werden kostenlos erstellt; die mit dem Kunden vereinbarte Form der Kontoauszugserstellung ist kostenlos.

Einlagensicherung und Institutsschutz

Die Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen. Als institutsbezogene Sicherungssysteme haben beide Einrichtungen die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Instituten abzuwenden oder zu beheben (Institutsschutz). Alle Institute, die diesen Sicherungssystemen angeschlossen sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu vermeiden. Über den Institutsschutz sind auch die Einlagen der Kunden – darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen – geschützt.